SEGELURLAUB AUF MARTINIQUE

DIE INSEL FÜR SEGELFANS

MARTINIQUE, WASSERSPORTHAUPTSTADT DER ANTILLEN

Martinique verfügt über die meisten Ankerplätze aller Inseln der Kleinen Antillen und ist das bevorzugte Ziel französischer Segelurlauber in der Karibik. Hier finden sie außergewöhnliche Infrastrukturen und Dienstleistungsangebote.

Ob natürliche Ankerplätze inmitten von Buchten mit türkisfarbenem Wasser, einsame kleine Inseln, 350 Küstenkilometer mit Felsen, Mangroven und funkelnden weißen bis schwarzen Sandstränden – Martinique offenbart Seglern die schönsten Landschaften. Die Insel bietet ihnen außergewöhnliche Einrichtungen. So wird jeder Segeltörn zu einem unvergesslichen Erlebnis!

DIE MARINA VON LE MARIN

Die Marina von Le Marin ist heute die größte Jachtbasis in der südlichen Karibik mit 830 Liegeplätzen und 100 Anlegebojen.

Hier gibt es mehr als 30 Unternehmen, die mit dem Jachtsport verbunden sind.

Sie haben die Möglichkeit, für die Versorgung die zahlreichen Anlegestege zu nutzen, die über WLAN, Toiletten, Geschäfte, Restaurants und vieles mehr verfügen.

 

Ausflüge auf dem Meer

EINZIGARTIGE INFRASTRUKTUR UND DIENSTLEISTUNGEN

Mit den Jachthäfen an der Pointe du Bout, in Le Robert, in Case-Pilote, Le François, Port-Cohé sowie in Fort-de-France und Le Marin verfügt Martinique über ein außergewöhnliches Angebot für Segelurlauber.

Der zuletzt fertig gestellte Jachthafen Etang Z'Abricots in Fort-de-France hat eine maximale Wassertiefe von 4 Metern. Er bietet 340 Anlegeplätze, ein Hafenbüro und einen Bootspark mit 150 Plätzen – ein außergewöhnliches Serviceangebot in der Hauptstadt.

 
 

Die Infrastruktur für Wassersport

 

EIN TRAUM IN IHRER REICHWEITE

Mit oder ohne Skipper, in einem Einrumpfboot, im Katamaran oder Motorboot – das Mieten eines Bootes ist die ideale Lösung, wenn Sie die Insel erkunden möchten.

DIE SEGEL SETZEN

Die von Kokospalmen gesäumte Südküste bietet idyllische Landschaften.

Die Küstendörfer und -städte sind über zahlreiche Kais erreichbar, an denen Sie sich verpflegen und versorgen können.

Ein idealer Ausgangspunkt, um Martinique zu entdecken.

 

Entdecken Sie unsere Wassersportbroschüre

 

VOR DEN INSELN ANKERN

Der östliche Teil wird weniger von vorbeifahrenden Segelurlaubern besucht. Er ist übersät von kleinen Inseln, mit prächtigen weißen Sandbänken, die zum Baden im offenen Meer einladen und dazu, einen guten Rum zu probieren.

Bei rauer See finden die Boote Schutz in natürlichen Zyklonenlöchern („trous à cyclone“), die hinten in den Buchten liegen.

ANKERPLÄTZE AM FUSSE DER MONTAGNE PELÉE

Die Karibikküste, der gebirgigste und üppigste Teil der Insel, ist von Felsen und schwarzen Sandbuchten geprägt.

EIN LAND DER WASSERSPORT-EVENTS

Mit ihren außergewöhnlichen Gewässern und ihren stetigen Winden garantiert die Westküste den Teilnehmern perfekte Bedingungen für schöne Regatten.